Bahnenzieher unter sich

Das Hallenbad

Das 1998 eröffnete Hallenbad fügt sich harmonisch in die bestehende historische Architektur des Freibades ein. Gleichzeitig entstand eine beziehungsreiche Spannung zwischen alter und neuer Architektur: Mit seiner eigenständigen und klaren Architektur verbindet das Hallenbad Torhaus und Tribüne.

Durch die großzügigen Fensterflächen der lichtdurchfluteten Schwimmhalle haben die Besucher einen herrlichen Blick auf die historische Tribüne und auf den alten Baumbestand am Rande der Becken.

Das Schwimmbecken der Halle ist 25 Meter lang und 12,50 Meter breit. Es ist ein Variobecken, dessen Hubboden es ermöglicht, auf einem Drittel der gesamten Beckenlänge die Wassertiefe in vier verschiedene Stufen zwischen 30 Zentimetern und 1,80 Meter einzustellen. Von der Halle führt ein Ausschwimmkanal in das unter freiem Himmel liegende und ganzjährig geöffnete Liege- und Sprudelbecken.

Das Hallenbad garantiert zudem Badespaß auch in den kalten Wintermonaten und macht den Besucher so wetterunabhängig. Darüber hinaus steht Ihnen ein breites Angebot an Schul- und Vereinsschwimmen sowie Aqua-Fitness und Kinderschwimmkursen zur Verfügung.